Aktuelles

… aus dem Alltag Ihrer Lebenshilfe Rheingau-Taunus.

Kommer bitt so! Begge Peder unterstützt uns

Peter Beck alias Begge Pederzoom
Dieter Kirschhoch (links) und Komödiant Peter Beckzoom
Haar- und Zwerchfellsträubendes präsentierte Begge Peder in Burg Hohensteinzoom
Begge Peder in »Kommer nitt so!«zoom
Dieter Kirschhoch, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe e.V., dankt Begge Peder für seine grandiose Darbietungzoom
Zufriedenes und begeistertes Publikumzoom
 

Ein großes »Chapeau« geht an den hessischen Comedian Peter Beck, alias Begge Peder. Denn er hat großes soziales Engagement gezeigt. Mit seinen beiden Auftritten in der Gemeindehalle Burg Hohenstein am 15. + 16. September 2016 hat er uns sehr unterstützt. Ein Teil der Einnahmen wird den Bewohnern des Wohnhauses zugute kommen. 

Mehr Informationen zu den Auftritten und dieser Aktion finden Sie hier: 

Begge Peder unterstützt Bewohner des Wohnhauses der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V.

Vielen Dank Peter Beck.

 
 

Straßenfest der Lebenshilfe in Michelbach am 9. Juli 2016

Wir haben die Lebensfreude und den Spaß, den wir alle gemeinsam hatten bei unserem diesjährigen Straßenfest, mit Bildern eingefangen und für Sie festgehalten. Viel Freude beim Durchstöbern …

»Grillmeister«zoom
»Grillmeister«
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden unserer Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. und Lebenshilfe Untertaunus e.V., Dieter Kirschhochzoom
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden unserer Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. und Lebenshilfe Untertaunus e.V., Dieter Kirschhoch
Auftritt der Rhythmikgruppe des Wohnhauses unter der Leitung von Bettina Schweerzoom
Auftritt der Rhythmikgruppe des Wohnhauses unter der Leitung von Bettina Schweer
Zufriedene Gesichter zoom
Fröhliche und zufriedene Gäste, Bewohner und Mitarbeiterzoom
Fröhliche und zufriedene Gäste, Bewohner und Mitarbeiter
 
1. Aarbergener Lebendkicker-Meisterschaftzoom
1. Aarbergener Lebendkicker-Meisterschaft
Nichts für Couchpotatoeszoom
Nichts für Couchpotatoes
Matthias Rudolf gemeinsam mit unseren Lebendkicker-Heldenzoom
Matthias Rudolf gemeinsam mit unseren Lebendkicker-Helden
Voller Einsatz beim Lebendkicker.zoom
Voller Einsatz beim Lebendkicker.
Matthias Rudolf, Geschäftsführer der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V., ehrt die Siegermannschaften der Lebendkicker-Meisterschaftzoom
Matthias Rudolf, Geschäftsführer der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V., ehrt die Siegermannschaften der Lebendkicker-Meisterschaft
 
Die Rhythmikgruppe des Wohnhauses Michelbach in Aktionzoom
Die Rhythmikgruppe des Wohnhauses Michelbach in Aktion
Samba-Rhythmen zum Mitswingenzoom
Samba-Rhythmen zum Mitswingen
Die Theatergruppe vom Wohnhaus Elbboden der Lebenshilfe Limburg zeigt Szenen aus dem „Dschungelbuch“zoom
Die Theatergruppe vom Wohnhaus Elbboden der Lebenshilfe Limburg zeigt Szenen aus dem „Dschungelbuch“
Herr Kirschoch überreicht eine Urkunde und ein Präsent an eine Bewohnerin für ihren unermüdlichen Einsatz bei den Vorbereitungen zum Festzoom
Herr Kirschoch überreicht eine Urkunde und ein Präsent an eine Bewohnerin für ihren unermüdlichen Einsatz bei den Vorbereitungen zum Fest
 
 
 

Tag der seelischen Gesundheit

Rückschau – Die schönsten Eindrücke und Momentaufnahmen

„Zeit für Körper und Seele“ war der Titel des Aktionstages zur seelischen Gesundheit, den in diesem Jahr die Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. ausgerichtet hat und zu dem am 21. Mai 2016 die Mitglieder des Gemeindepsychiatrischen Verbundes im Rheingau-Taunus-Kreis gemeinsam nach Taunusstein-Hahn eingeladen hatten. Es war ein rundum gelungener, wundervoller Tag mit hervorragenden wissenschaftlichen Beiträgen, Informationsständen zum Thema seelische Gesundheit, Unterhaltungsprogramm und Angeboten wie Tai Chi, Qi Gong und Yoga.

Das Presseecho zu diesem Event finden Sie hier: Presseberichterstattung Tag der seelischen Gesundheit. Fotografen: Matthias Rudolf (Lebenshilfe) und Katja Peteratzinger (Peteratzinger-Publishing).

Inklusion – Es ist normal, verschieden zu sein! Merkzettel der besonderen Art, entdeckt an einem der Infostände beim 4. Tag der seelischen Gesundheit, ausgerichtet von der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V.
Tag der seelischen Gesundheit 2016 im Bürgerhaus in Taunusstein-Hahnzoom
Gesundheitsdezernentin und Schirmherrin Monika Merkert bei ihrer Begrüßung der Gäste der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. im Rahmen ihres Aktionstages zur seelischen Gesundheit am 21. Mail 2016zoom
Drinnen wie draußen geschäftiges Treiben beim Aktionstag „Zeit für Körper und Seele“ im Bürgerhaus Hahnzoom
Auch auf der Bühne war einiges loszoom
Für ausgezeichnete musikalische Unterhaltung sorgte die Mainzer Band „Blue Print“ zoom
Beim diesjährigen Tag der seelischen Gesundheit des Gemeindepsychiatischen Verbundes im Rheingau-Taunus-Kreis, in diesem Jahr ausgerichtet  von der Lebenshilfe in Aarbergen-Michelbachzoom
 
 
Volles Haus bei der Begrüßung von Matthias Rudolf, Geschäftsführer der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. Aarbergen-Michelbachzoom
Prof. Dr. Marianne Gronemeyer, Erziehungs- und Sozialwissenschaftlerin (links) mit Jutta Keiper-Gemmer, Leiterin Betreutes Wohnen bei der Lebenshilfe Rheingau-Taunus)zoom
Informationen und Austausch mit Kollegen beim Aktionstag der Lebenshilfe Rheingau-Taunuszoom
Gute Gespräche und angeregter Austausch überall in den Gängen beim 4. Tag der seelischen Gesundheit, der in diesem Jahr von der Lebenshilfe Rheingau-Taunus ausgerichtet wurdezoom
Tolles Teamzoom
Graphic Recording von Michael Geiß-Hein beim 4. Tag der seelischen Gesundheitzoom
Matthias Rudolf übergibt einen Blumenstrauß an Gesundheitsdezernentin Monika Merkest, Schirmherrin des 4. Tages der seelischen Gesundheit zoom
Infostand bei 4. Tag der seelischen Gesundheit im Foyer des Bürgerhauses in Taunusstein-Hahnzoom
Das Wetter spielte an diesem Tag auch mit.zoom
Tolles Rahmenprogramm und viel Aktion auf der Bühnezoom
Geschafft aber zufrieden die Mitarbeiterinnen der Lebenshilfezoom
Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe Rheingau-Taunuszoom
 

Große Verabschiedung in der Lebenshilfe

Im Rahmen einer großen Abschiedsfeier im Wohnheim der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. wurden durch die Kolleginnen und Kollegen, die Bewohnerinnen und Bewohner sowie durch den Vorstand, drei langjährige Mitarbeiterinnen in den Ruhestand sowie eine Bewohnerin, die in eine andere Einrichtung zieht, verabschiedet. 

Insgesamt fast 65 Berufsjahre haben die drei Kolleginnen - Rosa Hert, Rosmarie Meyer und Petra Opderbeck - in der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. zusammen geleistet.
Die Lebenshilfe Rheingau-Taunus möchte sich auf diesem Weg nochmals bei den drei Mitarbeiterinnen bedanken und für die Zukunft alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit wünschen.

Ebenfalls verabschiedet wurde die Bewohnerin Maria Salerno, die im schönen Allgäu nun eine neue Einrichtung gefunden hat. Auf diesem Weg wünschen wir Ihr nochmals alles Gute!

Große Verabschiedung in der Lebenshilfe Rheingau-Taunus
Zusammen 65 Berufsjahre haben diese drei Kolleginnen zusammen geleistet

Spende vom TV Rückershausen an das Wohnhaus Michelbach

Spende vom TV Rückershausen

Der TV Rückershausen veranstaltete am 12.10.2014 seinen traditionellen Turnnachmittag im Bürgerhaus Rückershausen. Unter dem Motto „Dschungel“ wurde die geschmückte Halle von den Turnkindern als verkleidete Dschungeltiere und vielen Besuchern in Besitz genommen. Durch das Programm führte die TV-Vorsitzende Wencke Elßner im Safari-Outfit. Den Zuschauern bot sich eine Vielzahl von Darbietungen der altersbezogenen
Turngruppen, für die es jeweils kräftigen Applaus gab. Die Kinder zeigten, was sie in den letzten Wochen trainiert und vorbereitet hatten. Die Kinder der kleinen und großen Ballettgruppe präsentierten ihren Auftritt mit Anmut und Grazie.

In der Kaffeepause wurden ein leckeres Kuchenbuffet und Kaffee bereitgestellt.
Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Tombola, bei der es viele Preise zu gewinnen gab. Die Einnahmen der Veranstaltung sollten einem guten Zweck gespendet werden. Am 8. Dezember 2014 übergaben Wenke Elßner und Horst Kircher 500 Euro an das Wohnhaus der Lebenshilfe in Michelbach. Die Bewohner freuten sich sehr über das Geld, welches laut Herrn Liebendörfer für Yoga und Musiktherapie verwendet werden soll.

»In Gedenken« – Ein Platz zum Trauern, vor allem ein Ort des Erinnerns

Ein Platz zum Trauern und Erinnern

Der Aarbergener Steinmetz und Bildhauer Hans Werner Krack spendete für die Gedenkstätte im Wohnhaus Michelbach ein Sandsteinkreuz mit einem Rosenornament und der Inschrift »In Gedenken« welches am Totensonntag in kleinem Kreis aufgestellt werden konnte.

Das Leben besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Auch der Tod hat einen festen Platz in unser aller Leben und der Gemeinschaft. Mit unserer Gedenkstätte haben wir einen Raum zum Trauern und zum Erinnern. Hier her kann man sich in Gedenken an die Verstorbenen zurückziehen, Trost schöpfen und wenn man will ein Denkmal setzen in Form einer Blume, einem Bild oder in jeglicher anderer Form. Für diese Spende bedanken sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnhauses Michelbach ganz herzlich.

Lebenshilfe zu Gast auf dem Segelflugplatz

Vielen Dank Flugsportclub Aarbergen. Der Club hatte uns neulich zu Gastflügen eingeladen auf den Segelflugplatz in Aarbergen-Michelbach. Anwesend waren wir mit einer Gruppe aus unserer Einrichtung für Betreutes Wohnen in Aarbergen-Michelbach. Begeisterung und Interesse waren riesengroß. Nach dem Kaffeetrinken in gemütlicher Runde konnte endlich der erste Start in einem Segelflugzeug erfolgen. Das Wetter war herrlich und den glücklichen Segelfliegern wurde in 400 m Höhe ein grandioser Ausblick über ganz Aarbergen und darüber hinaus geboten.

Nach den Gastflügen mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern konnten wir noch ein Kunstflugprogramm erleben. Mit dem neu angeschafften Segelkunstflugzeug Pilatus B4 wurden atemberaubende Turns und Loopings gezeigt. Wir als Gäste aber auch die Mitglieder des Flugsportclubs hatten sehr viel Freude.

Weitere Infos zu den Aktivitäten unseres Gastgebers Flugsportclub Aarbergen finden Sie hier: www.fc-aarbergen.de.

Nur Fliegen ist schöner

Lebensfreude

Über den Wolken ...

Über den Wolken
 
Gemütliche Runde bei Kaffee und Kuchen
Gemütliche Runde bei Kaffee und Kuchen
… muss die Freiheit wohl grenzenlos sein …
… muss die Freiheit wohl grenzenlos sein …
 
 
 

Stellenangebote

Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V., Aarbergen-Michelbach

Anerkennungspraktika für die Ausbildungsberufe Sozialassist(in) und Erzieher(in) (m/w)

Anerkennungspraktika

Bewerber (m/w) für die fachpraktische Ausbildung zur/zum Heilerziehungspfleger(in) 

Fachpraktische Ausbildung zur/zum Heilerziehungspfleger(in)

Mitarbeiter (m/w) im Gruppendienst auf Minijob-Basis für unser Wohnhaus in Oestrich-Winkel

Mitarbeiter (m/w) im Gruppendienst auf Minijob-Basis

Mitarbeiter (m/w) im Gruppendienst auf Minijob-Basis für unser Wohnhaus in Aarbergen-Michelbach

Mitarbeiter (m/w) im Gruppendienst auf Minijob-Basis

Fachkräfte (m/w) in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und seelischen Beeinträchtigungen

Fachkräfte

Dipl.-Sozialpädagogen oder Dipl.-Pädagogen (m/w)

Dipl.-Sozialpädagogen

 
 
 
 

© 2016 Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. - Taunusstr. 30, 65326 Aarbergen-Michelbach, E-Mail: info@lebenshilfe-rt.deMediendesign und Webpflege: peteratzinger-publishing kommunikation und medien, www.peteratzinger-publishing.com