Aktuelles

… aus dem Alltag Ihrer Lebenshilfe Rheingau-Taunus.

Straßenfest der Lebenshilfe Rheingau-Taunus 2019

Klicken Sie hier durch die schönsten Impressionen unseres Straßenfestes am 13. Juli 2019. Vielen Dank an alle, die so zahlreich gekommen sind und mit uns gemeinsam gefeiert haben. Und vielen Dank auch an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bewohnerinnen und Bewohner. Sie zauberten eine ganz besondere, sehr angenehme Atmosphäre. Bei Klicken auf die Bilder wird eine Vergrößerung angezeigt.

Begrüßungsrede von Dieter Kirchhoch beim Straßenfest 2019zoom
Der kleine Flohmarkt im Rahmen des Straßenfestes 2019zoom
Franziska Ashwood aus Aarbergen an ihrem Standzoom
Lebenshilfe-Geschäftsführer Matthias Rudolf, Vorstand Dieter Kirchhoch und Landrat Frank Kilian beim Pressebriefing im Rahmen des Sommerfestes der Lebenshilfezoom
Jutta Keiper-Gemmer, Leiterin des Betreuten Wohnens, mit einer Bewohnerin beim Tanzzoom
Tom Tailor war auch da :-)zoom
 
 
Mitarbeiter und Bewohner beim Straßenfestzoom
Manuela Siefer beim Abholen ihrer Errungenschaft am Keramikstandzoom
Die Verpflegung stimmte auch zoom
Schöne Eindrücke vom Sommerfest der Lebenshilfe Rheingau-Taunuszoom
Es gab auch Regenschauer, aber meist schien die Sonnezoom
Kurzer Regengusszoom
Dieter Wölfinger im Einsatzzoom
Kinderschminkenzoom
Gute Stimmung bei den Besuchern unseres Sommerfestes in Michelbachzoom
Der Stand der wfb Hohenstein-Breithardtzoom
Dieter Kirchhoch und Matthias Rudolf mit Vertretern der Pressezoom
Am Stand der wfb-Keramikwerstättenzoom
Sommerfest der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V.zoom
Alle wollten Kaffee trinken …zoom
Landrat Frank Kilian bei seiner Begrüßungsredezoom
 

Ulrich Müller neuer Geschäftsführer der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V.

Ulrich Müller managed die Lebenshilfezoom

Jubiläum: 15 Jahre Betreutes Wohnen der Lebenshilfe Rheingau-Taunus

Kaum zu glauben wie die Zeit vergeht. Tatsächlich 15 Jahre sind bereits vergangen, seit wir 2003 mit 2 Klienten und 2 Betreuern unser Projekt Betreutes Wohnen der Lebenshilfe Rheingau-Taunus starteten. Und wir haben uns entwickelt. Inzwischen sind wir ein stattliches Team von insgesamt 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 21 unserer Betreuerinnen und Betreuer arbeiten in Michelbach, 5 im Rheingau und 2 Verwaltungskräfte gehören außerdem zum Stab.

Aktuell sind 93 unserer insgesamt 100 genehmigten Plätze belegt. Den Großteil davon (78) bieten wir im Umkreis von Aarbergen an. 15 Betreutes-Wohnen-Plätze finden sich im Rheingau.

Im vergangenen Jahr haben wir neue Räume in Aarbergen-Michelbach bezogen. Wir sind jetzt in der Hauptstraße 14 zu finden.

Sehr viele Maßnahmen konnten erfolgreich beendet werden. Wir bedanken uns daher ausdrücklich bei unserem gesamten Team für die hervorragende Arbeit, die Tag für Tag in unseren Einrichtungen geleistet wird. Danke.

Helfer-Herzen-Aktion von dm Drogeriemarkt

 
 
<
>
1 / 3

Wir schätzen uns glücklich im Rahmen der HelferHerzen-Aktion der Drogeriemarktkette dm ausgezeichnet worden zu sein für unser lokales Engagement und freuen uns über die Zuwendung von 400 Euro. – Von Nachbarschaftshilfe bis zur Integration von Flüchtlingen – lokales Engagement in Deutschland ist überall zu finden und dm hat es sich mit der Aktion „Herz zeigen“ zur Aufgabe gemacht, die Breite und Vielfalt dieses Engagements wertzuschätzen und einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Wir bedanken uns recht herzlich dafür.

Straßenfest der Lebenshilfe in Aarbergen-Michelbach 2018

 
 
<
>

Bei schönstem Sommerwetter feierten am Samstag, dem 14. Juli 2018 die Michelbacher Einrichtungen der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. ihr traditionelles Straßenfest in der Taunusstraße.

So entspannt wie das Wetter waren auch die zahlreichen Besucher. An den vielen Tischen und Bänken unter den offenen Pavillons fand man ein luftiges, schattiges Plätzchen zum Verweilen, um die angebotenen Köstlichkeiten, von Kuchen über Eis, Grillspezialitäten, Salate und kühle Getränke, zu genießen. Interessante Gespräche und viele neue Begegnungen ergaben sich da wie von selbst.

Damit keine Langeweile aufkam hatte das Team der Lebenshilfe wieder ein schönes Programm zusammengestellt, bei dem für jeden etwas dabei war: die Rhythmik-Sambagruppe des Wohnhauses unter der Leitung von Bettina Schweer ließ gleich zu Beginn das richtige „Summer-Feeling“ aufkommen und heizte den Zuhörern ordentlich ein. Auf dem großen Flohmarkt wurde gestöbert und gefeilscht was das Zeug hielt. Ganz im Zeichen der Fußball-WM gab es ein Torwand-Schießen, das vor allen Dingen von den kleinen Gästen ständig umlagert war. Wer es ruhiger mochte, konnte sich im Gemeinschaftsraum des Wohnhauses auf Großbildleinwand das WM-Spiel um Platz 3 anschauen. Gleichzeitig unterhielt Achim Wölfinger mit seinem Keyboard den ganzen Nachmittag mit einem schönen Repertoire aus Pop, Schlagern und Stimmungsmusik. Umringt war er wie jedes Jahr von vielen Bewohnern, die ihn beim Singen unterstützen und ausgelassen tanzten.

Worauf alle immer sehnlichst warten ist der Verkaufsstart für die Tombola. Drei nette Mitarbeiterinnen waren auf dem „Festplatz“ mit den Losbehältern unterwegs und ständig umringt. Schnell war alles verkauft und bei der Ausgabe der Gewinne gab es nur strahlende Gesichter: ein Apple iPad mini, ein LED-Fernseher, mehrere Gutscheine im Einzelwert von 100 bis 150 € und unzählige hochwertige Sachpreise … selbst Nieten waren kein Grund zur Traurigkeit, denn auch hierfür gab es immer noch einen Trostpreis. Der erste Vorsitzende, Herr Kirschhoch, bedankte sich bei den beteiligten Geschäften, Unternehmen und Kreditinstituten für die großzügigen Spenden, die die Tombola erst möglich machen und somit den Bewohnern mit dem Erlös daraus z.B. den Besuch von Konzerten, den Chorunterricht im Wohnhaus, Ausflüge u.v.a.m. ermöglichen.

Auch wies er auf die bevorstehenden Jubiläen in diesem Jahr hin: das Betreute Wohnen und die Tagesstätte für Senioren gibt es schon seit 15 Jahren, das Wohnhaus Michelbach blickt im Oktober auf 25 Jahre, also ein „Vierteljahrhundert“, zurück und wird dieses Ereignis dann mit seinen Bewohnern, den Angehörigen und anderen Gästen gebührend feiern.

Kommer bitt so! Begge Peder unterstützt uns

Peter Beck alias Begge Pederzoom
Dieter Kirschhoch (links) und Komödiant Peter Beckzoom
Haar- und Zwerchfellsträubendes präsentierte Begge Peder in Burg Hohensteinzoom
Begge Peder in »Kommer nitt so!«zoom
Dieter Kirschhoch, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe e.V., dankt Begge Peder für seine grandiose Darbietungzoom
Zufriedenes und begeistertes Publikumzoom
 

Ein großes »Chapeau« geht an den hessischen Comedian Peter Beck, alias Begge Peder. Denn er hat großes soziales Engagement gezeigt. Mit seinen beiden Auftritten in der Gemeindehalle Burg Hohenstein am 15. + 16. September 2016 hat er uns sehr unterstützt. Ein Teil der Einnahmen wird den Bewohnern des Wohnhauses zugute kommen. 

Mehr Informationen zu den Auftritten und dieser Aktion finden Sie hier: 

Begge Peder unterstützt Bewohner des Wohnhauses der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V.

Vielen Dank Peter Beck.

 
 

Große Verabschiedung in der Lebenshilfe

Im Rahmen einer großen Abschiedsfeier im Wohnheim der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. wurden durch die Kolleginnen und Kollegen, die Bewohnerinnen und Bewohner sowie durch den Vorstand, drei langjährige Mitarbeiterinnen in den Ruhestand sowie eine Bewohnerin, die in eine andere Einrichtung zieht, verabschiedet. 

Insgesamt fast 65 Berufsjahre haben die drei Kolleginnen - Rosa Hert, Rosmarie Meyer und Petra Opderbeck - in der Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. zusammen geleistet.
Die Lebenshilfe Rheingau-Taunus möchte sich auf diesem Weg nochmals bei den drei Mitarbeiterinnen bedanken und für die Zukunft alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit wünschen.

Ebenfalls verabschiedet wurde die Bewohnerin Maria Salerno, die im schönen Allgäu nun eine neue Einrichtung gefunden hat. Auf diesem Weg wünschen wir Ihr nochmals alles Gute!

Große Verabschiedung in der Lebenshilfe Rheingau-Taunus
Zusammen 65 Berufsjahre haben diese drei Kolleginnen zusammen geleistet

Spende vom TV Rückershausen an das Wohnhaus Michelbach

Spende vom TV Rückershausen

Der TV Rückershausen veranstaltete am 12.10.2014 seinen traditionellen Turnnachmittag im Bürgerhaus Rückershausen. Unter dem Motto „Dschungel“ wurde die geschmückte Halle von den Turnkindern als verkleidete Dschungeltiere und vielen Besuchern in Besitz genommen. Durch das Programm führte die TV-Vorsitzende Wencke Elßner im Safari-Outfit. Den Zuschauern bot sich eine Vielzahl von Darbietungen der altersbezogenen
Turngruppen, für die es jeweils kräftigen Applaus gab. Die Kinder zeigten, was sie in den letzten Wochen trainiert und vorbereitet hatten. Die Kinder der kleinen und großen Ballettgruppe präsentierten ihren Auftritt mit Anmut und Grazie.

In der Kaffeepause wurden ein leckeres Kuchenbuffet und Kaffee bereitgestellt.
Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Tombola, bei der es viele Preise zu gewinnen gab. Die Einnahmen der Veranstaltung sollten einem guten Zweck gespendet werden. Am 8. Dezember 2014 übergaben Wenke Elßner und Horst Kircher 500 Euro an das Wohnhaus der Lebenshilfe in Michelbach. Die Bewohner freuten sich sehr über das Geld, welches laut Herrn Liebendörfer für Yoga und Musiktherapie verwendet werden soll.

»In Gedenken« – Ein Platz zum Trauern, vor allem ein Ort des Erinnerns

Ein Platz zum Trauern und Erinnern

Der Aarbergener Steinmetz und Bildhauer Hans Werner Krack spendete für die Gedenkstätte im Wohnhaus Michelbach ein Sandsteinkreuz mit einem Rosenornament und der Inschrift »In Gedenken« welches am Totensonntag in kleinem Kreis aufgestellt werden konnte.

Das Leben besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Auch der Tod hat einen festen Platz in unser aller Leben und der Gemeinschaft. Mit unserer Gedenkstätte haben wir einen Raum zum Trauern und zum Erinnern. Hier her kann man sich in Gedenken an die Verstorbenen zurückziehen, Trost schöpfen und wenn man will ein Denkmal setzen in Form einer Blume, einem Bild oder in jeglicher anderer Form. Für diese Spende bedanken sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnhauses Michelbach ganz herzlich.

Lebenshilfe zu Gast auf dem Segelflugplatz

Vielen Dank Flugsportclub Aarbergen. Der Club hatte uns neulich zu Gastflügen eingeladen auf den Segelflugplatz in Aarbergen-Michelbach. Anwesend waren wir mit einer Gruppe aus unserer Einrichtung für Betreutes Wohnen in Aarbergen-Michelbach. Begeisterung und Interesse waren riesengroß. Nach dem Kaffeetrinken in gemütlicher Runde konnte endlich der erste Start in einem Segelflugzeug erfolgen. Das Wetter war herrlich und den glücklichen Segelfliegern wurde in 400 m Höhe ein grandioser Ausblick über ganz Aarbergen und darüber hinaus geboten.

Nach den Gastflügen mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern konnten wir noch ein Kunstflugprogramm erleben. Mit dem neu angeschafften Segelkunstflugzeug Pilatus B4 wurden atemberaubende Turns und Loopings gezeigt. Wir als Gäste aber auch die Mitglieder des Flugsportclubs hatten sehr viel Freude.

Weitere Infos zu den Aktivitäten unseres Gastgebers Flugsportclub Aarbergen finden Sie hier: www.fc-aarbergen.de.

Nur Fliegen ist schöner

Lebensfreude

Über den Wolken ...

Über den Wolken
 
Gemütliche Runde bei Kaffee und Kuchen
Gemütliche Runde bei Kaffee und Kuchen
… muss die Freiheit wohl grenzenlos sein …
… muss die Freiheit wohl grenzenlos sein …
 
 
 

Stellenangebote

Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V., Aarbergen-Michelbach

Für unsere Wohnhäuser in Aarbergen-Michelbach und Oestrich-Winkel suchen wir regelmäßig Fachkräfte: Erzieher, Heilerziehungspfleger, Pflegefachkräfte, Dipl.-Sozialpädagogen, Dipl.-Pädagogen sowie Auszubildende (m/w/d)

Fachkräfte Wohnhäuser

Für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung und seelischen Beeinträchtigungen für das Betreute Wohnen suchen wir regelmäßig Fachkräfte: Erzieher, Heilerziehungspfleger, Heilpädagogen,
Dipl.-Sozialpädagogen,
Dipl.-Pädagogen (m/w/d)

Fachkräfte Betreutes Wohnen

 
 
 
 

© 2018 Lebenshilfe Rheingau-Taunus e.V. - Taunusstr. 30, 65326 Aarbergen-Michelbach, E-Mail: info@lebenshilfe-rt.deMediendesign und Webpflege: peteratzinger-publishing marketing und medien, Hof Gnadenthal 3, 65597 Hünfelden, www.peteratzinger-publishing.de, www.powerhomepage.de